IFA engagiert sich im Bereich E-Sports

Spätestens seit der letztjährigen Weltmeisterschaft in Fortnite ist E-Sports der breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Als innovativer Bildungsanbieter ist IFA – Die Höhere Fachschule der Digitalen Wirtschaft bei diesem Phänomen ganz vorne mit dabei. Unter dem Label «IFA eSports Academy» bietet die IFA Workshops zu verschiedenen Games wie Rocket League, FIFA und League of Legends an.  

 

E-Sports in der Schweiz

E-Sports begeistert weltweit Millionen und findet in der Schweiz immer stärkeren Anklang. Bereits Tausende junge Menschen messen sich regelmässig via Internet oder direkt vor Ort an E-Sports-Events oder LAN-Parties. Mittlerweile spielt fast ein Drittel der Schweizer Bevölkerung mindestens einmal wöchentlich Videospiele und über 5 Prozent sehen sich E-Sports an ohne selbst zu spielen (Studie «eSports Schweiz 2019», ZHAW). 

Wir haben festgestellt, dass auch viele IFA-Studierende sehr E-Sports affin sind. Sie sind entweder selber aktiv am Gamen oder sie verfolgen die Games und die Szene intensiv.

 

E-Sports als neuer Wirtschaftszweig

Die Game-Industrie ist mittlerweile grösser als die Film-Industrie und gehört somit zu den rentabelsten digitalen Wirtschaftszweigen. Auch E-Sports ist inzwischen mit Ligen, Clubs und Transfermarkt professionell organisiert und weist hohe Wachstumsraten auf. Diverse Sportclubs in der Schweiz unterhalten eigene E-Sportler oder ganze Teams.

Wir sind überzeugt, dass E-Sports und Gaming künftig eine noch grössere Rolle im Alltag spielen werden. Als zukunftsorientierte Höhere Fachschule mit Vision fördert IFA die E-Sports-Entwicklungen in der Schweiz daher direkt an der Quelle und investiert in diese Zukunftsbranche. 

 

Spannende Gaming-Academies mit Mehrwert

Aus diesem Engagement heraus haben wir die IFA eSports Academy lanciert. Diese führen wir in Zusammenarbeit mit eStudios durch. Die Spielerinnen und Spieler werden in den Academies von Profi-Gamer in Games wie Rocket League, FIFA oder League of Legends gecoacht.

Wir erreichen unsere Zielgruppe im Umfeld von E-Sports und können einen innovativen Wissenstransfer anbieten. Ausschlaggebend für unser Engagement war für uns vor allem die Erkenntnis, dass im E-Sport die gleichen Fähigkeiten gefordert sind wie im Berufsleben oder in einer Weiterbildung.

Wir sprechen von Skills wie Fokus, Konzentration, Analyse der Situation, Durchhaltewillen, Teamgeist, Multitasking-Fähigkeiten und taktisches Vorgehen. Auch in Stresssituationen müssen Gamer und Studierende gleichermassen den Überblick bewahren und richtig und schnell entscheiden. Und in beiden Welten braucht es eine gute Vorbereitung, Verständnis für Rollen und Aufgaben sowie eine effektive Kommunikation.

Vor Ort haben die Academy-Teilnehmer/-innen auch die Möglichkeit, sich über das Bildungsangebot der IFA zu informieren. So erhalten die E-Sportler/-innen einen Einblick über Chancen und Möglichkeiten, welche ihnen eine Weiterbildung an der IFA bietet.